Rizinusöl BIO

Haarpflege


Das beste Öl, um die Haarstruktur zu stärken und Haarkuren aufzupeppen.


Hilft bei strapaziertem Haar, Haarbruch, fettigem Haar, schuppiger Kopfhaut und bei Haarausfall.


Pur angewendet ist es zu dickflüssig und kann die Haare austrocknen. Gemischt mit anderen Basisölen (zum Beispiel Mandelöl oder Jojobaöl) ist Rizinusöl ein wunderbar kräftigendes Haaröl – Rizinusöl-Anteil in den Mischungen = 10%


In der Beschaffenheit ähnlich wie Keratin (= der „Stoff“, aus dem unsere Haare und Nägel sind).


Tipp: Kräftige Wimpern & Augenbrauen


Rizinus als Serum: Reinige gründlich eine alte Maskara-Bürste – trage mit einer Pipette oder deinem Finger ein wenig Rizinusöl auf (eventuell den Überschuss mit einem Tuch entfernen) – trage damit das Öl auf die Augenbrauen und Wimpern auf – Voila…. Volle und starke Wimpern und Augenbrauen.

Herkunft


Der in den Tropen und Subtropen beheimatete immergrüne Strauch (Ricinus communis) gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse.

In warmen Regionen kann der Rizinusstrauch bis 12 Meter hoch wachsen, in kälteren Regionen kommt er eher nur als Strauch vor.

Die rötlichbraunen, stacheligen Rizinusfrüchte enthalten meist drei bohnengroße, ovale Samen aus denen das Öl gewonnen wird.

Die geschälten Samen werden kaltgepresst.

Eigenschaften und Inhaltsstoffe


Der Samen besitzt einen Ölgehalt von 40-50 %. Das kalt gepresste Rizinusöl ist farblos bis hellgelb. Es hat einen arttypischen Geruch. Zu den Hauptinhaltsstoffen des Rizinusöls zählen die Ricinolsäure (88,2%), Ölsäure (etwa 4%), Linolsäure (4,5%), Stearinsäure (1,3%), Palmitinsäure (1,2%) und weitere Fettsäuren.

Erhältlich in der Naturlounge: € 5.80 (inkl. MWst.)

Gewicht/Größe: 100 ml

Das Produkt: vegan

Firma: Primabene


Melanie Trischitz

2433 Margarethen am Moos

Leithastrasse 21

www.naturlounge.at

office@naturlounge.at

0650 99 00 924