Pflanzenhaarfarben

Was können Gsund & Schön – Pflanzenhaarfarben:


Die ausgewogene Mischung aus verschiedenen Pflanzenpulvern kräftigt die Haarstruktur, fördert gesunden Glanz und bringt einen harmonischen, individuellen Farbton in das Haar.


GSUND & SCHÖN Pflanzenhaarfarben sind auf für Jugendliche unter 16 Jahren erlaubt, da keine bedenklichen Inhaltststoffe enthalten sind.


Reine Pflanzenhaarfarben können in der Regel auch von Allergikern verwendet werden. Es sind keine allergischen Reaktionen bekannt. Im Zweifelsfall wird an einer verdeckten Stähne getestet!


Beginnender Grau- bzw. Weißanteil, kann mit Farbspülungen schnell und effektiv korrigiert werden. Das leuchtende „Silber-Weiß“ bekommt einen leicht goldigen Schimmer!


Aber auch bei höherem Anteil von pigmentfreien Haaren kann ein gutes Farbergebinis erreicht werden. Das Haar wirkt ab einem Weißanteil von ca. 30% natürlich gesträhnt.


Die Farbtiefe nimmt durch wiederholte Anwendung der Pflanzenhaarfarben wesentlich zu.


Auch die positiven Effekte für die Haargesundheit sprechen für eine Pflanzenhaarfarbe. Durch das natürlich enthaltene Tannin kann sich die Talgproduktion der Kopfhaut regulieren und die Splissanfälligkeit kann reduziert werden.


Reine Pflanzenhaarfarben können nicht in einem Färbeschritt um mehrere Farbtöne dunkler färben als der Naturton ist. Dadurch entsteht jedoch auch kein starker Farbunterschied am Ansatz, da der Übergang harmonisch ist. Je mehr der gefärbte Farbton von der Naturhaarfarbe abweicht, desto mehr wird der Farbunterschied am Ansatz binnen kurzer Zeit sichtbar sein!


Pflanzenhaarfarben schonen die Gesundheit und die Umwelt. Da es sich um 100% natürliche Pflanzenstoffe handelt, wird weder das Abwasser noch die Umwelt belastet.


GSUND & SCHÖN Pflanzenhaarfarben sind vegan!



Die Natur zeigt uns auch Grenzen!


Nicht möglich ist:

Unpigmentiertes, weißes Haar kann nicht gleich dunkel gefärbt werden, wie pigmentiertes Haar. Es bleimt immer heller, weil sie keine Farbtiefe mehr besitzen, was aber einen natürlichen Strähnen-Effekt bringt.

Helle Naturfarbtöne in sehr dunkle Braun-Töne oder zu schwarzem Haar färben.

Um mehrere Farbtöne in einem Arbeitsschritt dunkler färben.

Knallige Kupfer-Töne bei dunkler Grundhaarfarbe.

Den Naturfarbton aufhellen oder „blondieren“.

Bei Hautverletzungen im Färbebereich darf die Pflanzenhaarfarbe nicht angewendet werden!


Welche Farbtöne gibt es?

Die Glanzpflege


Volumen für feines Haar.


Stärkende Haar- und Kopfhautkur.


Regelmäßig angewendet hilft es bei schuppiger Kopfhaut und bei schnell fettender Kopfhaut.


Die Blond – Töne


Champagner – Blond / Blond / Honig – Blond


Von Blondschimmer, über Gold-Töne bis hin zu satten Honig-Blond-Tönen und warmen Dunkel-Blond-Tönen.

All diese Töne und noch viel mehr (zum Beispiel Volumen für feines Haar und seidiger Glanz) sind mit den Blondtönen der GSUND & SCHÖN Pflanzenhaarfarben möglich.


Die Rot – Töne


Kupfer – Blond / Kupfer – Rot


Von rötlichem Schimmer und kupfrigen Glanz bis hin zu kräftigen kupfrig-karottigen Rottönen.

All diese Töne und noch viel mehr (zum Beispiel Volumen für feines Haar und seidiger Glanz) sind mit den Rottönen der GSUND & SCHÖN Pflanzenhaarfarben möglich.


Die Braun – Töne


Kastanien – Braun / Mahagoni – Braun / Nuss – Braun


Von warmen und rötlich-schimmernden Brauntönen bis hin zu satten Dunkelbraun-Tönen und schwarz-ähnlichen Tönen.

All diese Töne und noch viel mehr (zum Beispiel Volumen für feines Haar und seidiger Glanz) sind mit den Brauntönen der GSUND & SCHÖN Pflanzenhaarfarben möglich.

Eine individuelle Beratung & weitere Informationen gibt es in der Naturlounge.

🙂


Melanie Trischitz

2433 Margarethen am Moos

Leithastrasse 21

www.naturlounge.at

office@naturlounge.at

0650 99 00 924